Produktvisualisierung

Vom CAD Modell zur Produktgrafik

Meist sind hoch komplexe CAD Modell der Anfang unserer Arbeitsschritte. Nach dem Import und der Überprüfung auf Vollständigkeit und Unversehrtheit der Daten erfolgt das so genannte UV Mapping. Jedes einzelne Bauteil bekommt eine Beschreibung, wie und in welcher Größe sich 2D-Oberflächenstrukturen und Grafiken auf die dreidimensionale Geometrie abwickeln.

Aus einer selbst entwickelten, großen Materialbibliothek werden die Bauteile entsprechend zugewiesen oder um eigene, individuelle Materialien ergänzt. Einige Teilbereiche der Geometrie die in der Konstruktion üblicherweise nicht umgesetzt werden, werden von uns händisch nachgearbeitet.

Nach der Abstimmung mit den Fachkräften beim Kunden erfolgt das Rendering. In virtuellen Fotostudios wird das Produkt platziert und optimal in Szene gesetzt. Über hundert hauseigene Rechner simulieren Licht und Oberflächen und errechnen ultrahoch aufgelöste Bilder, die sich in Druckqualität über mehrere Meter erstrecken können.